| EXTREME PERSPEKTIVEN MIT DEM SAMYANG 14 MM F2.8 |

von Tom Wuttke

Hallo Fotofreunde,

ich darf einen Neuzugang in meinem Objektivpark begrüßen. Das Samyang 14 mm F2.8.
Das wohl am „einfachsten gestrickte“ Objektiv in meinem Fotorucksack. Wer sich dafür entscheidet, der der entscheidet sich für ein echtes Abendteuer. Manueller Fokus, Blendenring, extreme Verzeichnung und krasse Abbildungsfehler – und all das ist megageil! Es macht unglaublich viel Spass mit den eigentlich eher unerwünschten Eigenschaften der Linse beim Fotografieren zu spielen.
In gewisser Weise eine Herausforderung – ich liebe Herausforderungen! 🙂 Es könnte schon beinahe mein Liebling werden.

Ein Feedback und meine eigene kleine Einschätzung gibt es demnächst, wenn die Zicke und ich uns so richtig kennengelernt haben. 😉

Bis dahin genießt mit mir den Anblick des ersten Ergebnisses damit.

IMG_3095-Bearbeitet-1
Gib als erster ein Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name*